Wandel leben - Zukunft gestalten!

concept4advice - Organisationsberatung mit Konzept

In unserer Arbeit verfolgen wir einen systemtheoretisch konstruktivistischen Ansatz. Das heißt, wir betrachten Organisationen und die in ihnen agierenden Menschen nicht isoliert, sondern immer auch mit ihren Wechselwirkungen zu Strukturen, anderen Systemen und ihrer Umwelt. Für uns steht fest, dass, sollen sinnvolle Ansatzpunkte für Intervention gefunden werden, zunächst ein umfassendes Verständnis darüber bestehen muss, wie eine Organisation funktioniert. Gleichzeitig gehen wir im Sinne konstruktivistischen Denkens davon aus, dass wir alle unsere eigene Wirklichkeit – sprich unsere individuelle Sicht auf die Dinge – konstruieren. 

  • Organisationsberatung ist für uns eine Dienstleistung, die so individuell ist, wie die Organisationen und die Menschen für die wir sie erbringen.

  • Und weil für uns feststeht, dass der Komplexität der Umwelt nicht mit Standardlösungen und der Perfektionierung tradierter Prozesse, sondern nur mit Anpassungsfähigkeit und Veränderungsbereitschaft begegnet werden kann, empfehlen wir Ihnen keine Tools und Methoden, sondern arbeiten mit Ihnen an Ihrer Organisationskultur ebenso wie an Ihrer Denk- und Handlungslogik („agiles, digitales usw.“ Mindset).

  • Nachhaltige Veränderung stellt sich nach unserer Überzeugung nur ein, wenn ausgetretene Pfade verlassen und neue Wege beschritten werden.

  • Dabei sind jedoch nicht Aufforderung, Druck und Projekte, sondern Vertrauen, Offenheit und ein Experimentieren mit anderen Möglichkeiten und neuen Wegen Voraussetzung für Veränderung.

  • Um solche Entwicklungsprozesse anzustoßen, bedarf es oftmals eines, durch „professionelle Provokation“ ausgelösten Perspektivwechsels.

  • Basis für unsere „professionellen Provokationen“ sind speziell konzipierte Interviews, die schon für sich genommen, Menschen und Organisationen zum NachDenken anregen können.

  • Diese werten wir systematisch aus und verdichten sie zu einer Beschreibung des Ist-Zustandes.

  • Aus dieser Beschreibung des Ist-Zustandes entwickeln wir unsere DenkZettel, mit denen wir Sie zur Reflexion über Ihren bisherigen Referenzrahmen provozieren und zum NachDenken über neue und/oder andere Sichtweisen und Ansätze anregen wollen.

  • Unsere DenkZettel dienen im nächsten Schritt als Ausgangspunkt für den Entwurf eines ZukunftsBildes und als Basis für die Suche nach Hemmnissen auf dem Weg dorthin. Dabei betrachten wir nicht nur die formalen Strukturen, sondern versuchen zusammen mit allen Beteiligten auch die informale Ebene sicht- und nutzbar zu machen.

  • Durch die Einbeziehung und Betrachtung immer weiterer Ebenen wird das ZukunftsBild klarer und eine Identifikation aller Beteiligten möglich. Erst ab diesem Punkt lassen sich Veränderungserfordernisse erkennen und konkrete Maßnahmen für die gesamte Organisation und Einzelne ableiten.

  • Diese können in der Veränderung von Strukturen, der Einführung neuer Arbeitsmethoden und/oder der Nutzung technischer Tools liegen. Auf der Ebene Einzelner kann dies die Entfaltung von Potenzialen ebenso wie das Verbessern von Kompetenzen oder aber auch die Identifikation mit einem veränderten Rollenverständnis sein.

  • Welche Veränderungen und Maßnahmen letztlich genau, ergibt sich aus dem gemeinsam fokussierten und formulierten ZukunftsBild, das angestrebt wird. Die kontinuierliche Begleitung durch Impulse & Irritationen sowie die bewusste Reflektion mit einem neutralen Dritten sind dabei ein wichtiger Baustein für gelingenden Wandel.
 

Denn „Alles könnte auch anders sein.“

thinkadwise think[AD]wise Organisationsberatung Managementberatung Digitalisierung agil Agil Organisationskultur Beratung Coaching new work New Work Denkanstoß DenkArbeit Denkarbeit KulturArbeit Kulturarbeit LernZeit Lernzeit Provokation professionelle